Mit den neuen und zukunftsfähigen Feuerwehrgerätehäusern im Zentrum von Kaufbeuren ist es dem Büro dasch zürn + partner gelungen, eine vielschichtige Architektur zu entwickeln, die mit einer eigenständigen Fassadentypologie aufwarten und Wegmarke für einen modernen Baustil bei höchster Funktionalität darstellen.

Im Hamburger Stadtteil Lokstedt wurde mit der Meistermeile ein innerstädtisches Zentrum für das Handwerk realisiert. Das Projekt ist im Rahmen der Vereinbarung "Masterplan Handwerk" zwischen dem Hamburger Senat und der Handwerkskammer mit Mitteln der Hamburgischen Bürgerschaft entstanden und basiert auf einem Referenzobjekt aus München.

"Beim Entwurf des Neubaus Feuerwehr Kaufbeuren steht die Funktionalität im Vordergrund. Unser Ziel war es dennoch, ein in den städtischen Kontext, eingebundenes Gebäude zu entwickeln. Typologie und Körnung der Feuerwehr orientieren sich an dem gebauten Bestand."

Weil die Mensa in Neubiberg nicht nur zur Essensaufnahme, sondern auch zum Lernen und Herumtollen genutzt wird, galt es, diesen Bereich möglichst flexibel zu gestalten. So wurde die Produktionsküche als Raum in Raum Konzept realisiert, das über einen Innenfaltladen seinen Abschluss findet.

Das Skylabs ist ein Ensemble aus unterschiedlichen, zum Teil zusammenhängenden Baukörpern und wurde durch Fischer Architekten aus Köln entworfen. Auf vier bis neun Geschossen stellt es Mietfläche und Dienstleistungseinrichtungen für biotechnologische und pharmakologische Forschungsinstitutionen zur Verfügung, um auf dem Niveau von Universitätslaboren zu forschen.

In beliebter Wohnlage der Friedensstadt Osnabrück ist auf Basis eines Entwurfs von OKF Architekten PartG mbB ein Einfamilienhaus entstanden, das sich durch eine moderne Architektur und einen spannenden Materialmix auszeichnet. Individuell geplant und passgenau montiert wurde im Erdgeschoss ein Sektionaltor zur Verkleidung der Doppelgarage.