Innerstädtischer Handwerkerhof


 

 

Im Hamburger Stadtteil Lokstedt wurde mit der Meistermeile ein innerstädtisches Zentrum für das Handwerk realisiert. Das Projekt ist im Rahmen der Vereinbarung „Masterplan Handwerk“ zwischen dem Hamburger Senat und der Handwerkskammer mit Mitteln der Hamburgischen Bürgerschaft entstanden und basiert auf einem Referenzobjekt aus München. Mit der innerstädtischen Lage, zentral zwischen Eppendorf und Lokstedt, stellt der Arbeits- und Produktionsort eine starke Adresse für das Hamburger Handwerk und seine Kunden dar – genau dort, wo die Menschen das Handwerk brauchen.

 

 

Auf vier Geschossen bietet der langgestreckte Baukörper Raum für rund 100 kleine und mittlere Handwerks- und Produktionsbetriebe und verfügt über verstärkte Geschossdecken für besonders hohe Belastungen, leistungsstarke Aufzüge sowie Stellflächen für Seecontainer und eine ideale Infrastruktur. Damit sind beste Voraussetzungen für unterschiedliche Gewerke gegeben. Neben Elektro- und Dachdeckerbetrieben befinden sich unter der Mieterschaft Maler, Lackierer, Fliesenleger, Raumausstatter sowie Gebäudereiniger, Glaser, Maurer und Betonbauer, Zimmerer, Schilderhersteller, Klavier- und Cembalobauer sowie nicht zuletzt auch Sonnenschutztechniker.

 

 

 

Im Erdgeschoss befinden sich Garagen, die als Lagerraum oder Werkstatt dienen. Diese Räumlichkeiten bieten den Vorteil, dass sie zur Be- und Entladung mit Fahrzeugen befahren werden können. Die mit Glas beplankten Sektionaltore können hierzu automatisch hoch- und heruntergefahren werden. Thermisch getrennt und hoch isoliert ausgeführt sowie flächenbündig eingesetzt werden Kältebrücken am Übergang Tor Fassade effektiv vermieden und ein niedriger U-Wert erzielt. Einen besonderen Vorteil bietet das integrierte Lüftungssystem, das eine Belüftung und Entfeuchtung des Garagenraumes ermöglicht ohne das gesamte Tor hochfahren zu müssen. Über das vollautomatische Kippen der Topsektion lässt sich das Tor einen Spalt öffnen und frische Luft strömt in den Garagenraum. 

  • Projekt
    Meistermeile

    Ort
    Hamburg

    Architekt
    bogevisches buero

    Auftraggeber
    Hupfeld & Schlöffel Metallbau GmbH

    Bauherr
    HaGG Gewerbehof Offakamp GmbH & Co. KG
    vertreten durch Sprinkenhof GmbH

    Produkte
    17 Sektionaltore (4.300 x 3.300 mm)
    Dreifachverglasung, hoch isoliert, thermisch getrennt
    2 Sektionaltore (5.300 x 3.300 mm)
    Dreifachverglasung, hoch isoliert, thermisch getrennt
    1 Rollgitter (2.725 x 3.150 mm sowie 2.890 x 3.150 mm)